Home Welt Mann will auf Rewe-Parkplatz Falschgeld in Umlauf bringen – Polizei fahndet mit Phantombild
Welt - 22.10.2018

Mann will auf Rewe-Parkplatz Falschgeld in Umlauf bringen – Polizei fahndet mit Phantombild

Ein Unbekannter versuchte an einem Imbiss auf einem Rewe-Parkplatz, mit Falschgeld zu bezahlen. Er flog auf, nun fahndet die Polizei mit einem Phantombild nach dem Mann.

Oyten/Achim – Nachdem ein unbekannter Mann bereits im August versuchte, an einem Imbiss-Wagen auf einem Rewe-Parkplatz in Oyten bei Bremen mit Falschgeld zu bezahlen, fahndet die Polizei nun mit einem Phantombild des Flüchtigen, wie nordbuzz.de* berichtet.

Rewe bei Bremen: Unbekannter versucht Parkplatz mit Falschgeld zu bezahlen – Polizei fahndet mit Phantombild 

Nach dem Versuch eines unbekannten Mannes, eine falsche 50-Euro-Banknote in Umlauf zu bringen, fahndet die Polizei Achim nach eignen Angaben nun mithilfe eines Phantombildes nach dem Täter. Bereits am 31. August 2018 versuchte demnach der Unbekannte, an einem Imbisswagen auf dem Parkplatz eines Rewe-Supermarktes an der Hauptstraße mit Falschgeld zu bezahlen. Der Verkäufer bemerkte jedoch, dass es sich bei dem Schein um ein Falsifikat handelte und alarmierte die Polizei. 

Rewe in Oyten bei Bremen: Unbekannter Täter flüchtet von Parkplatz

Noch bevor die Beamten am Rewe-Parkplatz eintrafen, flüchtete der Täter. Da die Ermittlungen der Polizei Achim bislang nicht zur Ergreifung des Täters mit dem Falschgeld führten, wurde nun ein Phantombild veröffentlicht. Bei dem Mann soll es sich um einen höchstens 30 Jahre alten, etwa 180 cm großen und schlanken Mann mit hellem Teint handeln. Der Kopf ist mit schwarzen Locken bedeckt, die Haare sind an den Seiten kurz. Er sprach gutes Deutsch mit vermutlich osteuropäischem Akzent. Hinweise nimmt die Polizei Achim unter Telefon 04202/9960 entgegen.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mercedes durchbricht Edeka-Schiebetüren in Grasberg – SUV rast in mit Kunden gefüllten Supermarkt.

Wurden sie provoziert? Zwei Menschen rennen auf Gleise in Buchholz – dann kommt ein Zug.

Lkw-Fahrer hat gepennt – Auf der A1 bei Posthausen ging nach einem Horror-Crash nix mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

Vergewaltiger kannte den Namen des Opfers: Rätselhafter Fall bei „Aktenzeichen XY“ mit sehr heißer Spur

Reisebus kracht in Mauer – ein Totesopfer, 44 Verletzte Reisebus kracht in Mauer …