Home Welt Unfall-Drama: Mercedes driftet in Gegenverkehr – Ehepaar in Volvo ohne Chance
Welt - 09.06.2019

Unfall-Drama: Mercedes driftet in Gegenverkehr – Ehepaar in Volvo ohne Chance

Zum schlimmen Unfall kam es in Niedersachsen. Ein Mercedes fuhr bei Lingen plötzlich in den Gegenverkehr. Um ein Ehepaar im Volvo kam es zum furchtbaren Drama.

  • Auf der B304 bei Lingen in Niedersachsen kam es zu einem schrecklichen Unfall
  • Eine 68-Jährige geriet mit ihrem Mercedes in den Gegenverkehr
  • Der Mercedes stieß frontal mit dem Volvo eines Ehepaars zusammen, der in einen Graben schleuderte

Lingen – Ein furchtbares Unglück ereignete sich am Dienstagnachmittag, 4. Juni, gegen 15.30 Uhr auf der B304 bei Lingen in Niedersachsen. Wie nordbuzz.de* berichtet, kam es zum Horror-Unfall, als ein Mercedes in den Gegenverkehr geriet und frontal mit dem Volvo eines Ehepaars zusammenstieß. Den Ersthelfern und Rettungskräften boten sich Bilder des Schreckens am Unfallort.

B304 bei Lingen in Niedersachsen: Mercedes rast frontal in Volvo eines Ehepaars

Nach Angaben von Nonstopnews war die 68 Jahre alte Fahrerin eines Mercedes auf der B304 von Wilsum nach Emlichheim bei Lingen in Niedersachsen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor die Frau in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihren Wagen und raste in den Gegenverkehr.

Hier kam es zum Horror-Unfall, als der Mercedes frontal mit dem Volvo eines niederländischen Ehepaars zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde derVolvo in einen Graben geschleudert.

In Hildesheim bei Hannover endete ein Eifersuchtsdrama mit einem tödlichen Audi-Q7-Unfall, wie nordbuzz.de berichtet.

Auf B304 bei Lingen in Niedersachsen: Nach Horror-Unfall – Insassen von Mercedes und Volvo schwer verletzt

Anwohner waren durch den lauten Knall des Horror-Unfalls auf derB304 aufmerksam geworden und eilten zum Ort des Unglücks um gemeinsam mit anderen Autofahrern erste Hilfe zu leisten. Den Ersthelfern als auch den eintreffenden Rettungskräften der Feuerwehr boten sich Bilder des Schreckens. Den schwer eingeklemmten Fahrer des Volvos musste die Feuerwehr aus dem Auto-Wrack schneiden.

Das Ehepaar wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrerin des Mercedes erlitt bei demfrontalen Zusammenstoß lebensgefährliche Verletzungen und musste per Rettungshubschrauber abtransportiert werden. Für die Unfallaufnahme wurde die B304 bei Lingen in Niedersachsen voll gesperrt.

Auf der Autobahn 1 kam es zu einem furchtbaren Bus-Inferno: Als ein Flixbus auf der A1 zwischen Bremen und Hamburg Feuer fing, mussten die Passagiere durch die Flammen-Hölle. Auch hier berichtet nordbuzz.de*.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Torpedo Attacke! Torpedo Attacke!“

++ Tanker-Krise im Golf von Oman ++ BILD dokumentiert den dramatischen SOS-Ruf ++ Großbrit…