Home Welt Polizisten wollen mit Streifenwagen durch Rettungsgasse fahren – dann kommt es zum Unglück
Welt - 24.10.2018

Polizisten wollen mit Streifenwagen durch Rettungsgasse fahren – dann kommt es zum Unglück

Als Polizisten mit dem Auto durch eine Rettungsgasse auf der Autobahn fahren wollten, kam es zu einem schweren Unfall. Der Streifenwagen rammte einen Lkw, ein Beamter wurde verletzt.

Storkow – Auf seiner Fahrt durch eine Rettungsgasse auf der Autobahn 12 ist ein Funkwagen der Polizei bei Wind und Regen auf einen Lkw aufgefahren. Nach dem Unfall am Dienstag bei Storkow in Brandenburg sei ein Beamter verletzt ins Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei mit. Zudem wurde ein weiterer Mensch leicht verletzt.

Polizei wollte durch Rettungsgasse bei Storkow in Brandenburg fahren

Die Besatzung des Streifenwagens wollte laut Polizeiangaben mit Blaulicht und Martinshorn durch eine Rettungsgasse fahren. Wer die Schuld an dem Unfall trug, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Weitere Angaben zum Unfallhergang wurden nicht gemacht. Die A12 war Richtung Berlin für rund zwei Stunden gesperrt.

Auf der A1 zwischen Hamburg und Bremen hatte sich vergangene Woche ein schwerer Lkw-Unfall ereignet. Drei Lastwagen waren beteiligt.

Im September kam es an einer Baustelle in Ettlingen zu einem schweren Unfall, bei dem zehn Menschen verletzt wurden. Neun Lastwagenfahrer verhinderten die Arbeit des Rettungsdienstes und müssen jetzt mit Konsequenzen rechnen.

Anstatt geduldig im Stau auf der A8 zu warten, ist ein Transporterfahrer in Schwaben einer Kehrmaschine durch die Rettungsgasse hinterhergefahren.

dpa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Torpedo Attacke! Torpedo Attacke!“

++ Tanker-Krise im Golf von Oman ++ BILD dokumentiert den dramatischen SOS-Ruf ++ Großbrit…