Home Welt Furchtbarer Unfall: VW-Fahrer tot – Polizei macht schockierenden Fund im Auto
Welt - 26.01.2019

Furchtbarer Unfall: VW-Fahrer tot – Polizei macht schockierenden Fund im Auto

Der Autofahrer eines VW Caddy ist nach einem Unfall mit einem VW Passat tot. Die Polizei hat nach dem Unfall auf der B72 in Cloppenburg einen schlimmen Verdacht.

  • Schwerer Unfall auf B72 bei Cloppenburg in Niedersachsen
  • Fahrer von VW Caddy ist tot
  • VW-Passat-Fahrer wohl alkoholisiert
  • Polizei findet leere Bierkiste im Auto

Cloppenburg – Bei einem schweren Unfall am Sonntagmorgen gegen 5.10 Uhr auf der B72 wurde ein 50-jähriger Mann aus Cloppenburg tödlich verletzt, wie nordbuzz.de* berichtet.

Der Fahrer prallte mit seinen VW Caddy gegen einen VW Passat, der nach ersten Informationen der Polizei in Fahrtrichtung Löningen aus noch ungeklärten Ursachen auf die Gegenfahrbahn geraten war. Der VW-Passat-Fahrer, ein 23-jähriger Mann aus Löningen, wurde bei dem Unfall zudem schwer verletzt.

Auch in Oldenburg gab es einen tödlichen Unfall: Lkw überrollt 17-Jährige auf Fahrrad: Jugendliche ist tot – Fahrer verhält sich dreist

Cloppenburg: VW Passat prallt bei Unfall auf B72 frontal gegen VW Caddy

Nach Angaben der Nachrichtenagentur "NonstopNews" waren sowohl der VW Caddy als auch der VW Passat mit hoher Geschwindigkeit auf der B72 unterwegs, als es zu dem Unfall am Sonntag in Cloppenburg kam.

So soll die Tachonadel des VW Passats beim Aufprall bei 150 km/h stehengeblieben sein. Allerdings müsse noch abschließend geklärt werden, ob dies tatsächlich die Aufprallgeschwindigkeit gewesen ist.

Zwillinge (7) im Auto: Mutter wechselt Spur auf Autobahn – mit verheerenden Folgen

Cloppenburg: B72 gleicht nach Unfall zwischen VW Passat und VW Caddy einem Trümmerfeld

Bei dem Unfall auf der B72 in Cloppenburg wurde der VW Caddy auf der Fahrerseite aufgerissen, der VW Passat im Frontbereich massiv zusammengedrückt. Beide Fahrzeuge kamen erst über 100 Meter voneinander entfernt zum Stehen, was die Feuerwehr vor einige Herausforderungen stellte.

„Wir hatten quasi zwei Einsatzstellen zu bearbeiten“, erklärt Pressewart Björn Lichtfuß gegenüber "NonstopNews", „Wir brauchten daher zwei Rettungssätze und viel Personal.“

Schock-Unfall in Oldenburg: Mercedes-Fahrer begeht Fehler – wenig später liegt Bank in Schutt und Asche

Polizei Cloppenburg hat Verdacht zur Unfallursache nach Crash zwischen VW Passat und VW Caddy

Unterdessen geht die Polizei einem schwerwiegenden Verdacht nach. So habe der VW-Passat-Fahrer zum Unfallzeitpunkt vermutlich unter Alkoholeinfluss gestanden, eine Blutentnahme im Krankenhaus wurde angeordnet. Außerdem soll die Polizei im Passat eine leere Bierkiste, die die Rücksitze durchschlagen hatte, gefunden haben.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Schock-Moment für einen Mercedes-Fahrer auf der Autobahn A1. Plötzlich knallt es und die Windschutzscheibe zersplittert.

Ein Windrad fackelte in fast 100 Meter Höhe komplett ab. Der Feuerwehr in Ostfriesland (Leer) blieb nichts anderes übrig, als nahezu tatenlos zuzusehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Torpedo Attacke! Torpedo Attacke!“

++ Tanker-Krise im Golf von Oman ++ BILD dokumentiert den dramatischen SOS-Ruf ++ Großbrit…