Home Welt Auf Leben und Tod: Dramatische Minuten im Bahnhofsviertel
Welt - 1 Woche ago

Auf Leben und Tod: Dramatische Minuten im Bahnhofsviertel

Schock für Rolf Zuckowski: Partner ertrinkt in Ostsee

Schock für Rolf Zuckowski: Partner ertrinkt in Ostsee

Frankfurt

Auf Leben und Tod: Dramatische Minuten im Bahnhofsviertel

In der Nacht auf Sonntag rasen in Frankfurt gegen 0.35 Uhr fünf Einsatzwagen der Polizei mit Blaulicht durch die Taunusstraße im Bahnhofsviertel. Das ist der Grund.

Frankfurt - Minuten später folgen Rettungswagen und zwei Feuerwehrwagen. Der Bürgersteig und eine Fahrbahn werden abgesperrt, vor dem Hotel gegenüber tuscheln Männer. „Da ist einer tot“, sagt einer, andere nicken zustimmend. „Der ist einfach umgefallen“, schildert ein junger Mann.

Nah an der Hauswand knien Rettungskräfte auf dem Boden, geben Herzdruckmassage und legen eine Infusion. Ein Polizeibeamter erklärt. „Ein Mann ist kollabiert und wird reanimiert.“ Minute um Minute kämpfen die Helfer um das Leben des Mannes, bis er transportfähig ist. Er wird schließlich ins Krankenhaus gebracht. Über die Ursache des Zusammenbruchs des Mannes ist noch nichts bekannt.

Von Sabine Schramek

Lesen Sie auch auf fnp.de*:

Frankfurter klagt an: „Die Polizei lässt uns im Stich“

Eine Einbruchserie, verdächtige Männer und verunsicherte sowie verärgerte Nachbarn: Das traurige Protokoll aus Frankfurt-Praunheim.

Segelboot kentert auf dem Main – drei Personen retten sich

Ein Segelboot wird bei Frankfurt-Niederrad von einer starken Windböe erfasst und kentert.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzweks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Torpedo Attacke! Torpedo Attacke!“

++ Tanker-Krise im Golf von Oman ++ BILD dokumentiert den dramatischen SOS-Ruf ++ Großbrit…