Home Politik Rapper Snoop Dogg raucht Joint vor dem Weißen Haus
Politik - 11.11.2018

Rapper Snoop Dogg raucht Joint vor dem Weißen Haus

Rapper Snoop Doog: Er raucht gern Marihuana – und hat für Donald Trump nichts übrig. (Quelle: Darrin Zammit Lupi/Reuters)

Der Rap-Star Snoop Dogg ist als Kritiker des US-Präsidenten bekannt – nun hat er eine besonders dreiste Aktion in Washington gebracht. Für Donald Trump hatte er dabei keine netten Worte.

Mit einer Serie von Instagram-Videos provoziert Rapper Snoop Dogg den US-Präsidenten. Die Videos, die der Musiker auf seinem Profil im sozialen Instagram postete, zeigen ihn, wie er den Donald Trump mehrfach beleidigt – und sich auf den Weg zum Weißen Haus macht. Dort angekommen setzt er sich auf eine Parkbank und raucht einen Joint. Nicht ohne erneut auf den US-Präsidenten zu fluchen. Unter anderem berichtete die Webseite „WorldStarHipHop“ über die Aktion.

Snoop Dogg went for a quick smoke at the White House 😂🇺🇸 @SnoopDogg pic.twitter.com/7YdFXUKBIt

— WORLDSTARHIPHOP (@WORLDSTAR) November 8, 2018

In den letzten Monaten hatte sich der prominente Rapper mehrfach öffentlich mit Trump angelegt. Unter anderem sagte er, jeder der mit Trump sympathisiere, sei ein Rassist. Vergangenes Jahr zeigte sein Video zum Song „Lavender“ die Karikatur eines Attentats auf den US-Präsidenten. Trump forderte daraufhin eine Gefängnisstrafe für den Musiker. Sein Anwalt forderte, Snoop Dogg müsse sich entschuldigen. Das hat er offenbar nicht vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Check Also

„Torpedo Attacke! Torpedo Attacke!“

++ Tanker-Krise im Golf von Oman ++ BILD dokumentiert den dramatischen SOS-Ruf ++ Großbrit…